Deutschland

Eine Suche durchführen

Magnesium, Kalzium, Vitamin D, Eisen oder auch Zink ... Bei Franzosen liegt häufig bezüglich einiger dieser Mikronährstoffe ein Ungleichgewicht vor, obwohl sie für das gute Funktionieren des Organismus unentbehrlich sind.
Die Mikroernährung beschäftigt sich mit diesen Mikronährstoffen und mit der Art, wie der Organismus sie assimiliert und verwendet. Ihr Ziel besteht darin, Ungleichgewichte an Mikronährstoffen aufzuspüren und diese durch Ernährungsveränderung bzw. wenn nötig durch eine angepasste Ergänzung zu korrigieren.
 
Der Bedarf an Mikronährstoffen variiert je nach Individuum. Er hängt von der jeweiligen persönlichen Konstitution ab, von Außenfaktoren (Umweltverschmutzung, Tabak- oder Alkoholkonsum ...) aber auch von besonderen physiologischen Zuständen (wie zum Beispiel Schwangerschaft).

Die Mikroernährung PiLeJe: ein auf 5 Pfeilern basierender individueller Ansatz

Begründet auf das 1990 von Doktor Leclerc entwickelte Konzept der „Gesundheitsmedizin“ entschied sich das Unternehmen PiLeJe für eine personenbezogene Herangehensweise, um den Patienten individuelle Lösungen anzubieten, die ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht werden. Um eine globale Betreuung zu gewährleisten, stützt sich die Mikroernährung des Unternehmens PiLeJe auf 5 Hauptpfeiler, die es ermöglichen, die Lebensqualität dauerhaft zu verbessern. 

5-pfeiier

Eine permanente Suche nach optimierten Präparaten


Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Unternehmens PiLeJe stehen im Zentrum dieser Herangehensweise, denn sie bemühen sich kontinuierlich, bezüglich der Assimilation von Vitaminen und Mineralstoffen optimierte Rezepturen zu finden.
So haben wir manche spezifischen Inhaltsstoffe in die Zusammensetzung der Mikroernährungs-Produktpalette integriert (Link zur Produktseite der Mikroernährung):

  • Hypro-ri®, für optimierte Fixierung sowie Bioverfügbarkeit zum Beispiel von Magnesium und Zink verwendet. Dieser Inhaltsstoff gehört insbesondere zu den Rezepturen von Formag oder Multibiane Age Protect.
  • Guanylor®, für optimierte Fixierung sowie Bioverfügbarkeit zum Beispiel von Eisen und Kupfer verwendet. Es gehört zur Zusammensetzung von Oligobiane Eisen Kupfer.
  • Porphyral HSP®: Es handelt sich um einen patentierten Inhaltsstoff, welcher aus der Pileje Forschung hervorgegangen ist und der aus einer Porphyra-Alge gewonnen wird, für die sich das PiLeJe-Forschungsteam interessiert hat. Diese Alge hat in der Tat die Besonderheit, in sehr feindlicher Umgebung zu leben und zu überleben (Hitze, UV, Trockenheit auf Grund des Abwechselns von Ebbe und Flut). Dieser Inhaltsstoff gehört insbesondere zur Zusammensetzung der folgenden Produkte: Proteochoc, Immuchoc, Dermobiane Age Protect oder Porphyral HSP Derm.